Kontakt
StartseiteKontaktImpressum
Fliesen Ehbrecht | Obernfeld Göttingen | Fliese Fliesenleger Fliesenhandel

Frühlingserwachen ohne Niesen und Husten

Keramische Fliesen sind für Allergiker bestens geeignet

Frühlingserwachen ohne Niesen und Husten
Insbesondere wer unter einer Hausstaubmilbenallergie leidet, braucht eine möglichst allergenfreie Schlaf- und Wohnumgebung. Keramische Fliesen sind daher für Allergiker in allen Räumen bestens geeignet, denn auf ihrer geschlossenen Oberfläche können sich allergene Stoffe wie Milben oder Hausstaub weder einnisten noch sich darauf entwickeln. (Foto: epr/Marazzi)
(epr) Die einen plagt die Haselblüte, andere reagieren auf Gräser allergisch und wieder andere leiden unter Hausstaubmilben und deren Kot. Die Zahl der Allergiker wächst stetig. Sie quälen sich mit Niesattacken oder juckenden und tränenden Augen. Ärzte warnen davor, die Krankheit zu unterschätzen. Jeder zweite Allergiker erkranke mit der Zeit auch an Asthma. Neben einer rechtzeitigen medizinischen Therapie hilft es Betroffenen, ihren eigenen Wohnraum möglichst allergenfrei zu gestalten. Ein Bodenbelag aus keramischen Fliesen ist hierfür sehr geeignet.

Frühlingserwachen ohne Niesen und Husten
Entspannt leben können Allergiker jederzeit in ihren eigenen vier Wänden, wenn sie einen keramischen Fliesenboden haben. (Foto: epr/Marazzi)
Keramik besitzt eine geschlossene, bei hohen Temperaturen gebrannte Oberfläche. Allergene Stoffe wie Milben und Hausstaub können sich daher nicht darauf einnisten oder entwickeln. Gleichzeitig lösen Keramikbeläge selbst keine Allergien aus. Auch Krankheitserreger sowie alltägliche Gerüche und Dämpfe, wie sie beispielsweise beim Kochen entstehen, oder Zigarettenqualm nehmen keramische Fliesen weder auf noch speichern sie sie. Beruhigt auf- und tief einatmen darf man mit einem keramischen Fliesenbelag aber auch, weil der Belag beziehungsweise die für ihn verwendeten Fliesenkleber und Fugenmörtel der Klasse EC1 oder EC1+ emissionsfrei beziehungsweise -arm sind. Das heißt, sie beeinträchtigen die Raumluft nach der Verarbeitung nicht, da sie keine Schadstoffe freisetzen.

Ein keramischer Bodenbelag ist überdies ideal mit einer Fußbodenheizung kombinierbar, da Keramik eine hohe Wärmespeicher- und Wärmeleitfähigkeit besitzt. So verbreitet die Fußbodenheizung nicht nur äußerst effizient angenehme Wärme von unten. Da die Wärme mehrheitlich als Strahlungswärme abgegeben wird, kommt es auch zu deutlich geringerer Luftzirkulation und damit zu deutlich weniger Hausstaubverwirbelungen – und wo kein Staub fliegt, keine Niesattacken! Für höchste Anforderungen an Hygiene, Sauberkeit und Sterilität gibt es zudem mit Silverzanit veredelte Fliesen. Silverzanit® antibacterial ceramics arbeitet auf der Basis von Silber und vernichtet im Gegensatz zu anderen Metallen auch ohne sichtbares Wasser und Licht zuverlässig Bakterien, Pilze und Keime. Es verhindert sogar das Wachstum der vier häufigsten Mikrobenstämme mit einer garantierten Sicherheit von über 99,9 Prozent. Mehr unter www.gesundes-wohnen-mit-keramik.eu und www.homeplaza.de.

Bundesverband des Deutschen Fliesenfachhandels e.V.
Quelle: Bundesverband des Deutschen Fliesenfachhandels e.V.
Anzeige entfernen
Weihnachten 2016
Close Button