Kontakt
StartseiteKontaktImpressum
Fliesen Ehbrecht | Obernfeld Göttingen | Fliese Fliesenleger Fliesenhandel

Die richtige Imprägnierung

Vorteile und Unterschiede zwischen wasserbasierten und lösungsmittelhaltigen Produkten. Häufig gestellte Fragen sind:

Imprägnierung

Nach welchen Kriterien wird die richtige Imprägnierung gewählt?

  • nach Material, das behandelt werden soll;
  • nach Verwendungszweck (z.B. Innen- oder Auβenbereich, Bodenbelag oder Wandverkleidung)
  • nach gefordertem Schutz (wasserabweisend, also Schutz gegen Grünbewuchs &Co.) oder wasser- und ölabweisend, d.h. Fleckschutz)
  • nach gewünschtem optischen Effekt (neutral: FILAMP90Ecoplus), farbvertiefend: FILAStoneplus ECO, Nasseffekt: FILAPT10)

Wann ist also ein WASSERABWEISENDER SCHUTZ sinnvoll, wann der FLECKSCHUTZ?

WASSERABWEISENDE SCHUTZMITTEL (z.B. FILAHydrorepEco) sind atmungsaktiv, denn sie wirken bis in die Tiefe und dringen in die Poren des Materials ein. Sie weisen Wasser ab und sind durchlässig für Luft und Wasserdampf. Sie eignen sich besonders für alle Flächen im Außenbereich, da die Hydrophobierung die Materialien vor Abnutzung durch Witterungseinflüsse schützt und das Auftreten von Moos, Schimmel und Ausblühungen verhindert.

FLECKSCHUTZMITTEL von FILA (z.B. FILA MP90 EcoPlus) sind atmungsaktiv, s.o. Es handelt sich nicht um filmbildende Produkte, die die Oberfläche versiegeln, sondern um eine chemische Verbindung mit dem Material. Ein Fleckschutz ist in der Regel für Fußböden im Innenbereich wichtig, insbesondere dort, wo gekocht und gegessen wird und wo generell eine Fleckgefährdung besteht (z.B. auch im Bad). Waschtische und Arbeitsplatten sollten entsprechend geschützt werden.
Die wasser- und ölabeweisenden Imprägnierungen kommen auch im fleckgefährdeten Außenbereichen zum Einsatz, z.B. dort, wo Autos abgestellt werden, oder auf Terrassen und Grillplätzen.

Anzeige entfernen